Sie sind hier: Aktuelles » 

Nächste Blutspende

2. Oktober 2020
Kleinglattbach, Halle im See

14:30 - 19:30 Uhr | weitere

Anmeldung

Unsere Dienstabende

müssen wegen Corona bis auf Weiteres ausfallen.

Nächste Erste-Hilfe-Ausbildung

Der Kurs am 14.11.20 fällt leider aus!

Weitere Termine finden Sie hier.

Wohnungsbrand fordert DRK-Helfer

In der Nacht zum Sonntag um 3.31 Uhr wurden die Einsatzkräfte des DRK Vaihingen/Enz zum Brand in einer Dachgeschosswohnung mit Person in Gefahr alarmiert. Vor Ort übernahmen die Helfer die Absicherung des Atemschutzeinsatzes der Feuerwehr und sorgten für Kaffee, Tee und ein warmes Zelt.

Aufblasbares Zelt

Aufblasbares Zelt mit Heizung für die Einsatzkräfte

Bereits knapp 10 Minuten nach Alarm konnten sich die ersten drei Helfer mit unserem Rettungswagen auf den Weg nach Horrheim machen. Dort war es zu einem Feuer in der Dachwohnung eines Mehrfamilienhauses gekommen. Beim Eintreffen war auch der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort. Nachdem einer der Bewohner durch die Feuerwehr gerettet und an den Rettungsdienst übergeben wurde, übernahmen die Vaihinger Einsatzkräfte die medizinische Absicherung der Löschmaßnahmen. Da absehbar war, dass der Einsatz länger dauern würde, rückten angesichts der Temperaturen und des beginnenden Regens weitere Kollegen mit dem Gerätewagen Sanität nach, um auf dem Gelände der nahegelegenen Tankstelle eines der beiden beheizbaren Aufblasszelte aufzustellen. Dort konnten sich die Atemschützer der Feuerwehr nach ihrem Einsatz aufwärmen und sich ins Trockene zurückziehen. Auch Kaffee und Tee wurden bereitgestellt und dankend angenommen. Der Einsatz endete für die Vaihinger DRKler nach dem Aufräumen gegen 09.30 Uhr.

Leider wurden bei dem Feuer zwei Bewohner verletzt, einer von ihnen schwer. Sie wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Wir wünschen eine gute Genesung!

Schockiert waren wir vom Verhalten eines Anwohners, der die Einsatzkräfte während der Löscharbeiten schroff seines Grundstückes verwies, nachdem ihm untersagt worden war, die Einsatzstelle zu betreten, um eine bessere Sicht auf das Geschehen zu haben.

11. Oktober 2020 17:40 Uhr. Alter: 40 Tage